15Jahre BG2

Pipa – die chinesische Gitarre C-Camerata Taipei

Samstag, 21. März 2020, 19:30 Uhr
Gotisches Langhaus, Kloster Niedernburg, Passau


Das Ensemble C-Camerata Taipei nimmt das Publikum auf eine Klangreise durch östliche und westliche Kolorite, die den Horizont des Hörerlebnisses auf spannende Weise erweitert.
2012 wurde das Ensemble als Klaviertrio gegründet. 2014 erweiterte sich das Ensemble zu einer gemischten Besetzung von chinesischen und westlichen Instrumenten, die aus Pipa, Guzheng, Bambus Flöte, Sheng, Schlagzeug, Geige, Cello und Klavier bestehen. Künstlerischer Leiter des Ensembles ist Chao-Ming Tung, ehemaliger Student von N. A. Huber und Mauricio Kagel.
Über die Synthese von östlichen und westlichen Musiksprachen entwickelte das Ensemble eine spezifische Expressivität und eine eigene Ästhetik.
Die Ensemble-Mitglieder vertreten auf höchstem Niveau die Bereiche der klassischen und modernen Ost- und Westmusik. Stilistische Grenzen werden aufgehoben, die musikalischen Elemente verbinden sich zu einer neuen Klangwelt, die Ost und West auf die natürlichste Art verbindet: durch Musik und ihre Empfindung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen