Marchese

Solistenkonzert | Angelo Marchese

Freitag, 31. März 2017, um 19:30 Uhr

Der Sizilianer Angelo Marchese gilt als einer der interessantesten Interpreten Italiens. Seine Lehrer waren Luigi Biscaldi und Angelo Gilardin bei denen er das Konservatorium „Antonio Scontrino“ in Trapani mit Auszeichnung abschloss. An der Musikakademie „Lorenzo Perosi“ in Biella schloss er mit dem Prädikat „Exzellent mit besonderer Erwähnung“ ab. Er ist Gewinner zahlreicher nationaler und internationaler Preise. Seine Karriere begann mit dem 1. Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb. Seit dem tourt er als Solist mit verschiedenen Orchestern, Kammermusikformationen durch Europa und die USA. Zahlreiche Komponisten haben ihm ihre Werke gewidmet, sein Schaffen wird durch vier CD – Aufnahmen dokumentiert.

Angelo Marchese

Er spielt auf einer Kopie der Gitarre, die Hermann Hauser für Andrés Segovia gebaut hat. Das Instrument hat Giuseppe Guagliardo 2008 nachgebaut. Angelo Marchese ist zudem künstlerischer Leiter des Theater „Lucia Gianì“ in Partinico, Sizilien.


Ort: Rittersaal, Schloss Obernzell

Logo Pustet2
Logo Niederbayern Passau